Die Welt im Gespräch – Reisegeschichten, Interviews, Fernwehförderung

Header Image1 Reisegespräch Header Image2 Reisegespräch Header Image3 Reisegespräch

Teneriffa – zwischen Bergschuhen, Barraquito und Baden im Januar

Winterurlaub in der Sonne! Auf Teneriffa ist von Oktober bis März Hauptsaison.

Vor kurzem wanderte ich durchs bayerische Gebirge, genoss die Aussicht, knipste Kühe und Kräuter. Und plötzlich war sie da, die Erinnerung: an die Masca-Schlucht. Anfang des Jahres machte ich mich erstmals auf gen Kanaren, meine Premiere sollte auf Teneriffa stattfinden. Und weil man keinen Teneriffa-Trip ohne Wandern zelebrieren kann, schnürte ich mir dort die Bergschuhe. […]

Weiterlesen »

Läuft!

SAM_2024

Laufen ist mein Lebenselixier. Jeden Tag, fast, schnüre ich meine Schühchen. Begonnen hat alles im Jahre 2007, als ich es erstmals schaffte, mich jeden Morgen um 5 aus dem Bett zu quälen, um meinen Puls auf Trab zu bringen. Zwei Wochen war das tatsächlich eine Quälerei, danach fing es an, Spaß zu machen. Verdammt viel […]

Weiterlesen »

Von Nähmaschinen, Rechtshänderscheren und Do-it-Yourself-Unterhosen

Sew Fabulous_3

“Oooooh, be careful”, es klingt fast panisch, als meine Lehrerin Sue mich zur Vorsicht ermahnt. Nein, ich wollte nicht über eine dicht befahrene Straße rennen oder mich kopfüber von einer Klippe stürzen. Nein, ich schneide. Mit einer Schere. Aus einem Stück Stoff soll eine Unterhose entstehen. Und es sieht irgendwie… sagen wir mal “wild” aus. […]

Weiterlesen »

Törööö, zum Welt-Elefantentag!

SAM_4146

Heute ist Welt-Elefantentag, hach! Und selbstverständlich muss ich da mein Lieblingstier grüßen! Ich liebe die Rüsseltiere einfach soooo sehr! Ich glaube, im nächsten Leben werde ich auch ein Elefant – dann muss ich mir über grau und faltig werden keine Gedanken machen. Letztes Jahr im November ging für mich ja ein Lebenstraum in Erfüllung: Ich […]

Weiterlesen »

Kiezkneipen auf St. Pauli – Rosi’s Bar

IMG_8371

Ich bin ja nicht so der Hamburger Berg-Typ. Die meisten Kneipen sind mir zu rockig, zu verraucht, die Leute viel zu jung. Wenn, dann gehe ich ins Lucky Star, zum Vorglühen, davon gibt es sogar drei Butzen. Der Absacker muss ab und an im Goldenen Handschuh oder Ex-Sparr sein. Über selbige Spelunken werde ich ebenfalls […]

Weiterlesen »

Vom Marathon und Midsommer im Nirgendwo – Interview mit Paula Aspholm

52

Ich bin ja immer schon ganz glücklich, wenn es im Sommer bis 22.30 Uhr hell ist. Jawohl, diesen Luxus genießt man in Hamburg! Im Winter hingegen, wünsche ich mich oft in meine süddeutsche Heimat zurück, dort ist die kalte Jahreszeit sonniger und etwas leichter zu ertragen. Wie ergeht es wohl den Menschen in Skandinavien, wenn […]

Weiterlesen »

Ein blau-buntes Feuerwerk an Emotionen – Hamburg Cruise Days 2014

SAM_4947

Ich rase. Ich schwitze. Und fühle mich wie Karla Kolumna. Schon als Kind wollte ich rasende Reporterin werden, der Traum hat sich erfüllt. Auf das Rasen hätte ich allerdings gut verzichten können. Nicht falsch verstehen, Sport ist mein Leben. Doch wenn ich renne, dann bitteschön in Laufschuhen und nicht in halbhohen Heels. Wenn meine Wimperntusche […]

Weiterlesen »

Blau und im Rausch (der Sinne): am Blue Port

_2113070

Wenn jemand etwas von Hamburg Hafen und Blausein erzählt, tut sich beim eingefleischten (Wahl-)Hanseaten gleich ein konkretes Bild im Hirnstübchen auf: der Besuch des Fischmarktes – samt mehr oder weniger ausgeprägtem Rausch. Derzeit allerdings, muss man seine Denkgepflogenheiten über den Haufen werfen, denn der Hafen selbst ist blau. Wunderbar blau. Und das jeden Abend. Weil: […]

Weiterlesen »

Voll Schaf!

IMG_9173

Sollte mich je einer als Schaf bezeichnen, kann er mich ab sofort nicht mehr beleidigen. Ich habe mich nämlich verliebt, und zwar in ein ganzes Rudel. Oder Herde, wie man im Fachjargon der Fellknäuel sagt. Am Wochenende schwang ich mich auf Lisbeth, mein Fahrrad, das fast genauso alt ist wie ich. Ich trat also in […]

Weiterlesen »

Fethiyes Felsengräber und das Farbenspiel von Himmel und Händen

Die lykischen Felsengräber

Ich schnaufe wie ein Walross. Manchmal frage ich mich schon, wie meine Sportlichkeit temporär so völlig verschwinden kann. Ich schiebe es auf die Hitze – und auf‘s Adrenalin, das sich gerade zentnerweise durch meine Adern schieben dürfte. Nicht unbedingt vor Aufregung, sondern vor Begeisterung. Denn nach dem steilen Marsch nach oben blicke ich nun auf […]

Weiterlesen »
Copyright © 2013 Martina Dannheimer V1.0 powered by ST Design / ST Informatik München - Bayreuth