all about travel and active life

Auch Vater Rhein hat eine schäl Sick

erstellt am: 14.04.2017 | von: Martina | Kategorie(n): Deutschland, Köln, Life, Travel

Vater Rhein entspringt im schweizerischen Graubünden und zieht sich mit seinen 1.233 Metern durch mehrere europäische Länder. So fließt der imposante Fluss, na klar, durch Köln, und teilt die Domstadt in das linksrheinische, das richtige Köln, und die schäl Sick. Sprich, die falsche Seite. Warum rechtsrheinisch verpönt ist, hat wohl mit dem frühen Mittelalter zu tun. Entsprechend der religiösen Trennung wohnten damals die Christen auf der linken, die Heiden auf der rechten Seite des Rheins.

Im Kölner Rheinabschnitt sind es satte sieben Brücken, die über das fließende Gewässer führen. Die Brücken sind meist allein schon eine Attraktion, und vor allem zu Feierlichkeiten wie Silvester oder dem Lichterfest bestens besucht. UND: Beim Köln Marathon führt die Strecke schon kurz nach dem Start über die Deutzer Brücke. Bei meinem Herzenslauf ist es mir auch völlig wurscht, auf welcher Rheinseite ich laufe. Hauptsache Kölle, egal, ob links- oder rechtsrheinisch.





Sag deine Meinung !

Sag deine Meinung!

Deine E-Mail Adresse wird niemals veröffentlicht oder weitergegeben. Benötigte Felder sind durch einen * markiert.

*
*

Folgende HTML Attribute könnten hilfreich seine:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Copyright © 2013 Martina Dannheimer V1.0 powered by ST Design / ST Informatik München - Bayreuth