all about travel and active life

Marzipan meets Mittelalter. Toledo Teil 1.

erstellt am: 08.02.2017 | von: Martina | Kategorie(n): Spanien, Toledo, Travel

Es ist schon ein Weilchen her, als ich in einem Füssener Hotel mit Beatriz quatschte. Ich hatte beruflich dort zu tun, und die Spanierin erzählte nach unserem Geschäftsgespräch von ihrer Heimat. Dass es dort so wundervoll sei. Eine traumhafte Landschaft, herzliche Menschen, köstliches Essen, eine idyllische Altstadt, das „echte“ Spanien eben – sie leide oft oft unter Heimweh. Beatriz kommt aus Toledo, einer kleinen Stadt im Süden von Madrid, 70 Kilometer von der spanischen Hauptstadt entfernt. Zu erreichen mit dem Auto, dem Hochgeschwindigkeitszug AWE oder per Bus. Und in letzterem hocke ich, endlich.

Denn seit dem Plausch mit Beatrix wollte ich nach Toledo. Dringend. 10 Euro kostet mich das Ticket für die Hin- und Rückfahrt von der Plaza Elíptica in Madrid. Eine knappe Stunde bin ich unterwegs. Mit dem Zug ginge es zwar etwas schneller, dafür müsste ich das Doppelte löhnen.

Erwartungsvoll stiere ich die Fahrt über aus dem Fenster. Schon wenige Kilometer nach Madrid befinden wir uns in der Pampa. Großartig, ich liebe diese Gegensätze. Denn Madrid ist eine lebhafte, anstrengende, wenngleich geniale Stadt.

Als wir in Toledo eintreffen, blicke ich fasziniert und etwas nervös nach oben. Steil nach oben. Denn nun heißt es erst einmal Bergsteigen. Die Stadt liegt nämlich auf einem Hügel. Ich könnte mich zwar komod von einem der unzähligen Stadtbusse hinauf karren lassen oder die kleine Bimmelbahn nutzen, aber nöö, ich bin ja sportlich.

Also hatsche ich los – und muss nach ein paar hundert Metern wieder stehen bleiben. Nicht aus mangelnder Kondition, nein, ich begutachte den Torbogen Puerta de Bisagra, fühle mich majestätisch empfangen. Mich beschleicht das Gefühl, dass ich heute aus dem Dauerstaunen nicht mehr rauskomme.

Obwohl ich noch nicht ganz in der Oberstadt angekommen bin, ist die Aussicht bereits fantastisch. Toledo hat knapp 85.000 Einwohner, das Meer an Häusern ließe weit mehr vermuten.

Ich bin fast ein bisschen aufgeregt, als ich die Altstadt erreiche. Eines habe ich allerdings schon festgestellt: Die Idylle – und jene wäre in Toledo ganz bestimmt vorhanden – wird etwas durch die Touristenmassen und Stadtbusse beeinträchtigt. Aber mei…

Auf der Plaza de Zocodover, eine Art Marktplatz, herrscht reges Treiben. Die vielen Touris schieben sich in die Souvenir-Läden, mitten auf dem Platz steht das Kassenhäuschen für die Bimmelbahn, in Form einer Lokomotive. Ach, ich erspähe einen MC Donalds. Was hat der denn hier zu suchen? Ich wollte doch auf das ursprüngliche Spanien treffen. Trotzdem ist mir das äußerst recht, denn ich verdurste. Mit einer Medium-Coke-Zero schlendere ich los. Und brülle innerlich JUUUHUUU! Denn endlich befinde ich mich in einer dieser mittelalterlichen Gassen, für die Toledo berühmt ist. Und jene Gassen sind so schmal, dass ich fast links und rechts an die Hausmauer fassen kann.

Einen (Stadt-)Plan habe ich nicht. Typisch ich, so mache ich das ja immer. Ich informiere mich im Vorfeld über eine Stadt und hole mir dann vor Ort eine Map. Oder nutze die Tafeln und Wegweiser, die es eigentlich überall gibt. Auch in Toledo.

Ich stelle fest, dass ich mich auf dem Weg zur Kathedrale befinde und entscheide mich gegen den direkten Weg, biege von Gasse zu Gasse. Immer wieder treffe ich auf Souvenir-Buden, ein Marzipan-Geschäft oder einen Store, der Waffen anbietet. Ja richtig, Marzipan und Waffen sind Spezialitäten in Toledo.

Wenn auch ihr jetzt ins Schwärmen geraten seid, super! In Kürze geht’s in die Fortsetzung – dann bummle ich mit euch zur Kathedrale, zur Festung Alcázar, und wir zelebrieren einen weiteren grandiosen Ausblick.





Sag deine Meinung !

Ein Kommentar

  1. schrieb am 6. April 2015 um 17:55

    Sehr schöne Eindrücke 🙂

    Vg Sabrina

Sag deine Meinung!

Deine E-Mail Adresse wird niemals veröffentlicht oder weitergegeben. Benötigte Felder sind durch einen * markiert.

*
*

Folgende HTML Attribute könnten hilfreich seine:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Copyright © 2013 Martina Dannheimer V1.0 powered by ST Design / ST Informatik München - Bayreuth